Computerunterricht an madagassischen Schulen

Aktuell Juli 2007 >>>
Aktuell November 2006 >>>

Seit 2000 unterstützt die GRÜNE LIGA Sachsen madagassische Vereine bei der Einführung von Computerunterricht an staatlichen Schulen.
 
Madagaskar ist arm, Computerunterricht gibt es nur an Privatschulen bzw. an der Universität. Andererseits hilft es den Schülern bei der Bewerbung um Arbeits- oder Studienplatz, wenn sie über Computerkenntnisse verfügen. Insgesamt soll durch eine verbreitete Einführung des Computerunterrichtes ein Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes geleistet werden.
 
Einige Mitglieder des Vereins LIGUE VERTE sind Lehrer in zwei Gymnasien der Provinzhauptstadt Toamasina. Bei einem Projektbesuch in 2000 wurde die Möglichkeit besprochen, den Schulen beim Aufbau von Computerkabinetten zu helfen. Die LIGUE VERTE prüfte in Toamasina die räumlichen und personellen Bedingungen für die Einrichtung von Computer-Kabinetten an Schulen, Gymnasien und Berufsschulen. Die GRÜNE LIGA Sachsen fand in Deutschland Spender für PC-Technik und organisiert den Transportes nach Madagaskar.
 
Unser zweiter Partner im Bereich Computerunterricht ist der Verein ASSOCIATION DES ANCIENS DU RABE in der madagassischen Hauptstadt Antananarivo. In 2004 konnten wir diesen Verein bei der Einrichtung eines Computer-Kabinettes am Gymnasium Jean-Joseph-Rabearivelo mit gespendeten PCs unterstützen. Die Vernetzung der PCs und die Internetanbindung wurde in Kooperation mit madagassischen Firmen realisiert.
 
Der Verein ASSOCIATION DES ANCIENS DU RABE ist inzwischen Träger es Projektes Schoolnet-Madagaskar das ein Teil des Schoolnet-Afrika ist. Wir werden diesen Verein in Zukunft schwerpunktmäßig unterstützen, da er auch eine Koordinationsfunktion bei der Einführung des Computerunterrichtes wahrnehmen will.
 
Zu weiteren Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
         
Computerspenden Computerspenden
Computerspenden
Computerspenden



<<< nach oben

November 2006

Computerspenden In den letzen Monaten bestand die Aufgabe der Projektgruppe neben dem Werben von Spendern und dem Zusammentragen der PCs in der gründlichen Prüfung der Funktionsfähigkeit und in der Organisation des Transportes der Computer nach Madagaskar.
Jetzt ist es soweit: zum dritten Mal geht ein Paket von 54 PCs mit 54 Monitoren und allem Zubehör auf die Reise. Jörg Urban: "Wir hoffen, die Rechner überstehen die Reise unbeschadet und wir können in 6 bis 8 Wochen von der Übergabe unseres "Weihnachtsgeschenkes" berichten."




<<< nach oben

Juli 2007

Mit dem Weihnachtsgeschenk ist es nichts geworden, aber der Transport ist nun doch erfolgreich absolviert.

Nach einer Odyssee mit längeren Aufenthalten in Bremen, Tamatave und Sambaina (beides Madagaskar) konnten die 54 Computersysteme nun von unserem Partnerverein Schoolnet Madagascar übernommen werden. Nochmal vielen, vielen Dank an alle Unterstützer, die diesen Transport möglich gemacht haben.

Die PCs werden die derzeit vorhandenen Systeme des Computerkabinetts im Lycee Jean-Joseph-Rabearivelo ersetzen. Diese älteren Rechner, dienen entweder als Ersatzteilspender oder werden anderen Schulen zur Verfügung gestellt.