Wald- und Landbrandbekämpfung in der Provinz Toamasina

Für die ganze Region der Provinz Toamasina, deren flächenmäßige Größe der der Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammen entspricht, standt nur eine Feuerwehr zur Verfügung, die beim Flughafen Toamasina stationiert ist. Zur Verbesserung der technischen Ausstattung lieferte die GRÜNE LIGA Sachsen e.V. einen Feuerwehrwagen mit kompletter Löschausrüstung an die LIGUE VERTE RANOALA in Toamasina.
 
Das Einsatzgebiet der gespendeten Feuerwehr lag entlang aller befahrbaren Straßen, Wege, Gassen und Gelände zwischen der Provinzhauptstadt Toamasina und der Kleinstadt Fénérive Est. Die Entfernung zwischen diesen beiden Orten beträgt ca. 100 km.
 
Durch den traditionellen Wanderfeldbau mittels Brandrodung kommt es immer wieder zu ungewollten Busch- und Feldbränden, die erheblichen Schaden sowohl in den Naturwäldern als auch in den landwirtschaftlichen Kulturen anrichten. Die Schadensbegrenzung im Falle solcher Großbrände war das Ziel der Sach-Spende.
 
Für den Betrieb und den Unterhalt der Feuerwehr erhielt die LIGUE VERTE leider keine Unterstützung durch die Provinzverwaltung bzw die profitierenden Kommunen. Aus dem Spendenaufkommen war die Unterhaltung des Feuerwehr-LKWs langfristig nicht zu finanzieren.
 
Gute Dienste bei der Landbrandbekämpfung leisten die 3 mobilen Löschwasserpumpen, die per Jeep und zu Fuß auch an schwer erreichbare Brände transportiert werden können. Die umfangreiche Ausrüstung der Feuerwehr mit Schläuchen und Zubehör erlaubt den parallelen Betrieb der 3 Pumpen.
 
Zu weiteren Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
     
Waldbrand
Waldbrand
Waldbrand